Mittelalterlicher Markt

Glaselefant zwischen Vagantenwirrwarr und Zunftordnung

Mit einem Tross von rund 80 Handwerkern, Rittern, Kaufleuten und Spielleuten geben sich am Donnerstag, 20. Juni (Fronleichnam) bis Sonntag, 23. Juni die Kumpaney „Kramer, Zunft und Kurtzweyl“ im Hammer Maxipark ihr jährliches Stelldichein und verwandeln die Wiese am Glaselefanten in ein mittelalterliches Dorf. Den Besuchern bietet sich vier Tage lang ein farbenfrohes Treiben, wie es Brauch war vor mehr als 500 Jahren.

„Seid herzlich gegrüßt und willkommen geheißen ihr lieben Leute von nah und fern und begebt euch auf eine vergnügliche, spannende und einträgliche Reise in eine längst vergangene Zeit. Die nun genannten sorgen für Kurzweil, Spannung und Vergnügen!“, so oder ähnlich wird der Erste Magistrat einmal mehr vom Podium aus sein Volk begrüßen, die Werke der Handwerksmeister prüfen und ihnen das Handelsprivileg übergeben.

Ritterlicher Glanz und hochherrschaftliche Glorie erlebt man auf dem Turnierplatz, wenn sich am Donnerstag, Samstag und Sonntag die ehrenwerten Ritter zu Pferde in den Waffengängen und Kampfkünsten messen. Überall auf der Wiese geben Spielleute und Gaukler eine Probe ihrer Künste. Händler und Quacksalber bieten Praktisches, Heilendes, Schönes und Wertvolles. Handwerksmeister zeigen altes Handwerk. Vor dem Feuerofen versammelt sich das Marktvolk, denn Orientalen, Garköche und Tavernenwirte sorgen für das leibliche Wohl der geschätzten Besucher.

Wer dann im Tagesverlauf dem Seiler oder dem Schmied bei seiner Arbeit zugesehen hat, möchte gern auch mal selber anfassen. Das ist an vielen Ständen erlaubt. Zuletzt ist es auch die authentische Art und Weise, wie die Truppe das Mittelalter in die Neuzeit holt. Handwerker, Händler und Ritter verstehen ihr Geschäft. Im Mitmachen liegt ein großer Teil der Faszination, die seit Jahren Tausende von Besuchern zum Mittelaltermarkt in den Maxipark zieht.

Der Mittelaltermarkt ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt am Donnerstag, Samstag, und Sonntag für Erwachsene 6 Euro, für Kinder 3 Euro und für Familien 15 Euro. Die Inhaber der Maxipark-Jahreskarten und auch die RUHR.TOPCARD-Inhaber bekommen Ermäßigungen und zahlen: Erwachsene 3 Euro, Kinder 1,50 Euro und Familien 7,50 Euro.  Die Jahreskarten der Park-Kooperation gelten am Donnerstag, Samstag und Sonntag nicht.

Am Freitag gilt der normale Parkeintritt und Jahreskarten- und RUHR.TOPCARD-Inhaber haben an diesem Tag freien Eintritt.

Mittelalterlicher Markt im Maximilianspark zu Hamm

am 20. bis zum 23. Junius A.D. 2019

 Die Markteröffnung

Die Vertreter von Obrigkeit und Magistrat, acompaniert von Zunftmeistern, Spielleuten, Gauklern, Lagerleuten und Ritter streben im feierlichen Zug zum Podium. Dort begrüßt der Erste des Magistrats sein Volk, um dann die Meisterstücke zu prüfen. Ausgestattet mit dem Handelsprivileg ziehen sie zur Taverne, Doch noch ehe der Markt eröffnen werden kann, geben auch die Spielleute und Gaukler eine Probe ihrer Künste. Hernach erschallt der Ruf: der Markt ist eröffnet, das Treiben beginnt.

Die Lehrstund bei den Meistern

Wo immer man den Wimpel mit den fleißigen Händen sieht, ist’s für Kindlein gut verweilen. Ob Meisterin, ob Meister, geduldig und voll Sachverstand, weiht man sie in die Geheimnisse der Handwerkskünste ein. So entsteht ein kleines Meisterstück, das man mit stolzgeschwellter Brust nach Hause trägt.

Die Pest

Auch die dunklen Seiten dieser Zeit führt man Euch vor Augen. Wenn der schwarze Schnitter reiche Ernte hält, gellt der Schreckensschrei: “Es ist die Pest“ durch die Gassen. Eingehüllt in Weihrauchschwaden ziehen die Doctores über den Plan, doch wahre Hilfe erwartet man allein vom Gebet.

Konzert mit feurigen Jonglagen

Dudelsäcke schrillen, die Trummeln dröhnen und schnarren, doch nicht nur das Podium, nein die ganze Erdenscheibe scheint zu beben, wenn Fabula und ConFilius sich zusammentun.

Das Tavernenspiel

Ein Stelldichein der Spielleute und Gaukler. All jene, die den ganzen Tag über auf den Markt zu sehen waren, geben nun zum Abschluss ein kleines Spektakel.

Musik, Tanz, Gaukeley und feurige Jonglagen bringen das Volk noch einmal zum Staunen, bevor der Tag ein End nimmt.

Die sollen Euch Kurtzweylen:

ConFilius

Die Mutter mit ihrem Sohne. Ein wild komödiantisches Duo, bestehend aus der roten Füchsin und ihrem Filius Fin de Filou. Nicht nur mit schwungvollen Trommeln und Sackpfeifen Klängen, sondern auch mit lieblichstem Gesang und trickreichen Jonglagen, werden sie euch die Mäuler weit offen stehen lassen. Ein Schauspiel welches man nicht so leicht zu vergessen vermag.

Fabula

Wo man Andernorts die Töchter vor den Spielleuten verbirgt, ist man hier in froher Erwartung, so sind sie doch gerngesehene Gäste. Wenn die Trommel dröhnt, das Schlagwerk schnarrt und die Dudelsäcke jubilieren, wird’s jedwedem augen und ohrenscheinlich, dass hier wahre Meister walten.

Mollinarius der Büttel

Er ist der starke Arm der Obrigkeit. Doch ihr ehrbaren Bürger fürchtet ihn nicht, denn er vollführt mit Fleiß nur seine Pflicht. Zudem steht dem Büttel der Sinn, jedwede Kinderherzen zu erfreuen. So ruft er die Kindelein zum Kinderritterturnier. Da bleibt kein Aug vor Freud und Lachen trocken.

Die Ritter hoch zu Ross

Zum Turney sey geladen. Hohe Herren, wohl gerüstet und weithin sichtbar Ihre Helmzier, messen sich in der Kriegskunst. Doch was Euch Zeitvertreib ist, ist Frucht harter Exerzitien. Nur wo Ross und Reiter Eins sind kann es gelingen, all die Waffengänge zu bestehen. Des Siegers Lohn aber sei die Gunst der Ehrendame.

Dies seht Ihr am Donnerstag den 20. Junius und Sonntag den 23. Junius

An der Bühne

11.00 Die feierliche Markteröffnung

11.30 Fabula

12.15 ConFilius

– Pause wegen Turnier -*

14.00 Fabula

14.45 Kinderritterturnier

15.15 ConFilius

– Pause wegen Turnier -*

17.00 Tavernenspiel aller Künstler

17.30 Pestumzug, nur am Donnerstag

18.00 Der Ruf der Nachtwächter

*- bei Bedarf spielen Fabula/ConFilius auf

Am Turney Platz

Die hohen Herren messen sich in ihren Künsten

13.00

16.00

Dies seht Ihr am Samstag den 22. Junius

An der Bühne

11.00 Die feierliche Markteröffnung

11.30 Fabula

12.15 ConFilius

– Pause wegen Turnier -*

14.00 Fabula

14.45 Kinderritterturnier

15.15 ConFilius

– Pause wegen Turnier -*

17.00 Konzert mit feurigen Jonglgen von Fabula und ConFilius

18.00 Der Ruf der Nachtwächter

 

*- bei Bedarf spielen Fabula/ConFilius auf

Am Turney Platz

Die hohen Herren messen sich in ihren Künsten

13.00

16.00

Sponsoren

Veranstalter

Mittelalterlicher Markt

Glaselefant zwischen Vagantenwirrwarr und Zunftordnung Mit einem Tross von rund 80 Handwerkern, Rittern, Kaufleuten und Spielleuten geben sich am Donnerstag, 20. Juni (Fronleichnam) bis Sonntag, 23. Juni die Kumpaney „Kramer, Zunft und Kurtzweyl“ im Hammer Maxipark ihr jährliches Stelldichein und verwandeln die Wiese am Glaselefanten...