MOSAiC -Expedition Arktis | Eine Fotodokumentation | Open-Air im winterlichen Park

Es war die größte Arktisexpedition unserer Zeit:

Im Herbst 2019 driftete der Forschungseisbrecher „Polarstern“ für ein Jahr lang eingefroren durch das Nordpolarmeer.  Ziel der Expedition war es, den Einfluss der Arktis auf das globale Klima besser zu verstehen. Gemeinsam mit dem Alfred-Wegener-Institut zeigt der Maxipark ab Sonntag, 7. November 2021 vierundfünfzig großformatige Bilder der berühmten Forschungsreise im Park. Die besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten sich zum Ziel gesetzt, über den Ozean, das Eis, die Atmosphäre und das Leben Daten zu sammeln, um den Klimawandel zu verstehen. Die MOSAiC-Expedition fand unter Leitung des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), statt. Es entstanden spektakuläre Aufnahmen eines Abenteuers. Die Gemeinschaft von Forschenden und Crewmitgliedern, die mit dem Schiff für ein Jahr die natürliche Drift des Eises nutzten, waren extremen Temperaturen, Dunkelheit, starken Winden und brüchigem Eis ausgesetzt.

Nach mehr als einem Jahr kehrte der Eisbrecher „Polarstern“ am 12. Oktober 2020 von der Expedition in den Heimathafen nach Bremerhaven zurück, im Gepäck die wichtigsten Erkenntnisse zum Wandel der Arktis. Grandiose Aufnahmen aus dem Alltag, dem Leben und Wohnen auf der „Polarstern“. Wissenschaftliche, logistische und auch menschliche Herausforderungen mussten gemeistert werden und die Corona-Pandemie erschwerte die Expedition zusätzlich. Mehrere Kamerateams und Fotografen begleiteten die Forschenden und die Crew bei Ihrer Arbeit in der menschenfeindlichsten Region der Welt. Esther Horvath begleitete als Fotografin die Forschungsarbeiten und erhielt für eine Aufnahme der Eisbären im Forschungscamp World Press Photo Award 2020 zum Thema Umwelt.

Erstmalig lädt der Maximilianpark ab 7. November seine Besucher im Winter auf eine Reise ins ewige Eis ein. Die großformatigen Bilder von 1,80 m x 1,20 m dokumentieren bis zum 24. April 2022 die größte Forschungsreise aller Zeiten. Nicht zuletzt durch die Größe der Exponate wird die besondere Atmosphäre spürbar, die das gesamte Team über diesen langen Zeitraum erlebt hat. Es gilt der normale Parkeintritt.

Es sind spezielle Führungen und Veranstaltungen geplant. Nähere Infos dazu folgen in Kürze.

Foto: Alfred-Wegener-Institut, Esther Horvath

Sponsoren

MOSAiC -Expedition Arktis | Eine Fotodokumentation | Open-Air im winterlichen Park

Es war die größte Arktisexpedition unserer Zeit: Im Herbst 2019 driftete der Forschungseisbrecher „Polarstern“ für ein Jahr lang eingefroren durch das Nordpolarmeer.  Ziel der Expedition war es, den Einfluss der Arktis auf das globale Klima besser zu verstehen. Gemeinsam mit dem Alfred-Wegener-Institut zeigt der Maxipark...