Tag der Gärten & Parks in Westfalen Lippe 2019

Maxipark lockt mit Gartengeheimnissen am 8. und 9. Juni zum 8. Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe

Am 8. und 9. Juni 2019 lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) dazu ein, die Vielfalt der grünen Schätze der Region zu entdecken. Beim 8. „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ öffnen wieder zahlreiche private Gärten und öffentliche Parks überall in Westfalen-Lippe ihre Pforten. Große Anlagen und grüne Oasen laden ein zum Flanieren und Fachsimpeln, zum Schauen und Staunen: hier Kunst, dort heilende Klosterpflanzen, bäuerliche Kräuterbeete oder weitläufige Anlagen. Immer aber mit ganz viel Liebe zum Grün.

Neben den vielen Privatgärten gibt es in Westfalen-Lippe über 600 kulturell herausragende Gärten und Parks. Ein schönes Beispiel für die Vielfalt und Schönheit öffentlicher westfälischer Parkanlagen ist auch der Maximilianpark in Hamm, der an diesem Wochenende im Rahmen unterschiedlicher Themenführungen einige Gartengeheimnisse lüften wird.

Am Samstag, 8. Juni geht es zunächst im Wald der Baumgeister auf Entdeckungstour. Der Wald am Naturteich verwandelt sich an dem Wochenende zu einem wahren „Geisterwald“. Unter fachmännischer Anleitung werden aus Ton und anderen Naturmaterialien fantasievolle Baumgeistergesichter an den knorrigen Baumrinden hergestellt, die auch noch am Sonntag zu einem geheimnisvollen Spaziergang einladen. Von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr bietet dieses offene Angebot viel Kreativität für die ganze Familie. Treffpunkt: gegenüber vom Südeingang!

Wer selber nicht kreativ tätig werden möchte, der ist um 15.00 Uhr herzlich zu einer offenen Führung im Apothekergarten eingeladen. Hier offenbart sich den interessierten Teilnehmern die geheimnisvolle Welt der Kräuter. Man erhält hilfreiche Informationen über Inhaltsstoffe, Mythen und Anwendung von Heilkräutern.

Am Samstagabend startet später die beliebte „Fledermaus-Safari“ um 21.00 Uhr. Mit Taschenlampen und einem Ultraschalldetektor spüren die Besucher die geheimnisvollen Nachttiere im Park auf. Robert Grunau erzählt viele spannende Dinge über die Lebensweise der heimischen Fledermäuse. Anmeldung erforderlich! LEIDER SCHON AUSGEBUCHT!

Am Sonntag, 10. Juni lädt die Landschaftsarchitektin Petra Rieke-Schrewe zu einer frühsommerlichen Führung durch den Park ein. Ab 11.00 Uhr zeigt sie die blühende Vielfalt von Sommerblumen, Stauden und Wildpflanzen und klärt das Geheimnis üppig blühender Rosen. Die Teilnehmer finden Inspirationen für den eigenen Garten und nehmen sicher viele Anregungen mit nach Hause. (Teilnahme ohne Anmeldung)

Im Schmetterlingshaus, dem einzigartigen tropischen Garten, können die Besucher, nicht nur an diesem Wochenende, mehrere hundert Falter beobachten und den Weg von der Raupe zum Schmetterling nachvollziehen. Die Schmetterlinge fliegen frei durch das 450 qm große Tropenparadies. Die üppige Pflanzenpracht mit blühenden Urwaldgewächsen ist in eine Landschaft aus Bachläufen und Teichen eingebettet und bieten hautnahen Kontakt mit tropischen schillernden Schmetterlingen. Eine Mitarbeiterin des Grünen Klassenzimmers gibt am Samstag und Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr Informationen zu den tropischen Faltern und beantwortet Fragen. Dieses offene Angebot ist besonders für Familien geeignet. Die Teilnahme ist auch hier kostenlos. Es gilt der normale Eintritt ins Schmetterlingshaus, zzgl. Parkeintritt.

An beiden Tagen der Gärten und Parks in Westfalen gilt der übliche Parkeintritt.

Veranstalter

Tag der Gärten & Parks in Westfalen Lippe 2019

Maxipark lockt mit Gartengeheimnissen am 8. und 9. Juni zum 8. Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe Am 8. und 9. Juni 2019 lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) dazu ein, die Vielfalt der grünen Schätze der Region zu entdecken. Beim 8. „Tag der Gärten...