Theater FiftyFifty – Freund*innen müsste man sein…

Freund*innen müsste man sein…

„Wem der große Wurf gelungen, eines Freundes Freund zu sein“… schon Schiller hat sie beschrieben, diese große Kraft, die in der Freundschaft liegt. Aber was ist das eigentlich, Freundschaft? Was ist es, was Menschen über Jahrzehnte zusammenschweißt? Und braucht man oder eben auch frau neben der Familie überhaupt Freunde oder Freundinnen?

Mit diesen Fragen hat sich die Theatergruppe FiftyFifty unter der Leitung von Irmgard Schlierkamp in den vergangenen Monaten intensiv beschäftigt, Corona geschuldet auch monatelang nur digital über Zoom. Die 12 Theaterfrauen haben dann Verwandte und Freunde und Freundinnen interviewt, Gedichte und Texte zum Thema gelesen, haben ihre eigenen „Freundschaftsgeschichten“ erzählt und die Ergebnisse auf die Bühne gebracht.

Entstanden ist so ein Programm mit Theaterszenen, Texten und Liedern rund um das Thema Freundschaft, oft komisch, manchmal nachdenklich und immer mit einem Augenzwinkern.

Die Aufführung findet am Freitag, den 21. Januar 2022 um 19.00 Uhr in der Werkstatthalle im Maxi-Park statt.

Eintrittskarten können zum Preis von 10,00 € bei Ulrike Tornscheidt (Amt für Soziales, Wohnen und Pflege) unter Telefon-Nr.02381/17-6733 oder tornscheidtu@stadt.hamm.de vorbestellt werden.

Der Vorverkauf findet auch im Verkehrsverein in der „Insel“ und an der Kasse (Haupteingang) des Maxiparks statt.

Vorverkaufsstellen

  • Insel am Bahnhof

    Willy-Brandt-Platz 3
    59065 Hamm

Theater FiftyFifty – Freund*innen müsste man sein…

Freund*innen müsste man sein… „Wem der große Wurf gelungen, eines Freundes Freund zu sein“… schon Schiller hat sie beschrieben, diese große Kraft, die in der Freundschaft liegt. Aber was ist das eigentlich, Freundschaft? Was ist es, was Menschen über Jahrzehnte zusammenschweißt? Und braucht man oder...