Theatergruppe FiftyFifty – „Wechselspiel – Geschichten vom Festhalten und Loslassen“

Der Balanceakt zwischen Festhalten und Loslassen, zwischen Sicherheit und Wagnis – wie kann der gelingen? Dieser Frage ist die Theatergruppe FiftyFifty nachgegangen und präsentiert nun nach der erfolgreichen Premiere im November noch einmal ihr aktuelles Theaterprojekt „Wechselspiel – Geschichten vom Festhalten und Loslassen“ in der Werkstatthalle des Maxiparks.

Die dreizehn Frauen im besten 50+ Alter – durch das Theaterspielen mit Wagnissen bestens vertraut – erzählen mit einer guten Portion Humor und Selbstironie, aber immer auch mit Ernsthaftigkeit, Geschichten über alte Gewohnheiten und neue Pläne, über angepassten Alltag und neue Wohnformen, über alte Lieben und neue Partnerschaften. Sie kramen in alten Erinnerungen, üben sich im Loslassen – und bringen so einen bunten Mix aus Spielszenen, Choreografien und Texten auf die Bühne des Werkstatthalle.

Freitag,  den 25. Januar um 19.00 Uhr

Eintrittskarten zum Preis von 8 € gibt es im Vorverkauf bei Ulrike Tornscheidt unter der Telefon-Nr. 0 23 81 / 17 – 67 33 oder unter tornscheidtu@stadt.hamm.de .

Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Bildungswerk für Theater und Kultur und dem Amt für Soziale Integration / Altenhilfe durchgeführt.

Theatergruppe FiftyFifty – „Wechselspiel – Geschichten vom Festhalten und Loslassen“

Der Balanceakt zwischen Festhalten und Loslassen, zwischen Sicherheit und Wagnis – wie kann der gelingen? Dieser Frage ist die Theatergruppe FiftyFifty nachgegangen und präsentiert nun nach der erfolgreichen Premiere im November noch einmal ihr aktuelles Theaterprojekt „Wechselspiel – Geschichten vom Festhalten und Loslassen“ in der...